Offener Brief an Bundesministerin und Staatssekretär

Gemeinsam mit dem ÖDaF hat das Netzwerk SprachenRechte einen Offenen Brief an Bundesministerin Mikl-Leitner und Staatssekretär Kurz verfasst. Beigelegt wurden die Stellungnahmen des ÖDaF und des Netzwerk SprachenRechte zu den jüngsten Änderungen im Fremdenrecht.

Anlass waren die Neubestellung der beiden PolitikerInnen und die immer prekärere sprachenrechtliche Situation für ZuwanderInnen bzw. die allgemeine sprachenpolitische Entwicklungen und Deutschlernanforderungen in Österreich.
Download: OffenerBriefbmiMai2011
This entry was posted in NGOs, Stellungnahmen and tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.